Fastensuppenessen 2012

Kaplan Hopmann hat bereitwillig das Mikrofon in der Kirche zur Verfügung gestellt, damit Josefine Freibeuter, die Vorsitzende von Menschenbrücke e.V., verkünden konnte: Wir haben für Afrika gekocht, wir essen für Afrika und wir spenden für Afrika.

Fastensuppenessen 2012

"Die Hungersüppchen"

Viele sind der Einladung gefolgt, so dass zwischendurch Teller und Besteck knapp wurden. Das Spülteam konnte nicht so schnell für Nachschub sorgen, wie Suppe geordert wurde.

Fastensuppenessen 2012

Misereorsonntag im Pfarrheim

Allen hat es gut geschmeckt, denn es wurde viel Lob ausgesprochen. Danke an alle Spender und Helfer. Der Erlös der Spenden wurde gerecht zwischen Eine-Welt-Ausschuss und Menschenbrücke e.V. aufgeteilt.